Außenstrecke

Auf der Vereinsbahn am Motocrossgelände in Hürtgenwald-Hürtgen können offroad-taugliche Modelle bis Maßstab 1:8 gefahren werden. Der Untergrund der ca. 250m langen Bahn besteht aus Kunstrasen, die Bahnbegrenzungen seit weitgehend natürlich, die Curbs in Kurven bestehen größtenteils aus Steinen. Die Bahn in der jetzigen Streckenführung existiert seit 2005, der Belag wurde im Sommer 2015 komplett erneuert.

Um eine gute Übersicht für die Fahrer zu bieten ist neben der Bahn ein überdachter Fahrerstand installiert, welcher auf 12 Metern Länge ausreichend Platz für bis zu 15 Fahrer bietet. Eine Boxengasse erlaubt ein sicheres Herausnehmen der Fahrzeuge aus dem "fließenden Verkehr". Der Verein besitzt eine AMBrc3 Zeitmessanlage, mit der die Rundenzeiten der Fahrzeuge hundertstelgenau gemessen werden können. Damit die Elos (nachtürlich auch die Verbrenner) ihre Akkus laden können, ist ein 230V Stromanschluss vorhanden.

Außenstrecke

Gastfahren

Außenstrecke

Gastfahrer aus anderen Vereinen bzw. vereinslose Fahrer können unsere Außenstrecke nur dann nutzen, wenn jemand vom MSV anwesend ist. Die Absprache zum Gastfahren können über Facebook erfolgen. Unsere aktiven Fahrer sind dort regelmäßig online und man kann sich dort absprechen, ob am gewünschten Tag jemand auf der Bahn ist. Die Tagesgebühr für Gastfahrer beträgt 10,- pro Fahrer.

Wir setzen eine faire und angemessene Fahrweise voraus. Falls Du noch nie auf einer Bahn gefahren bist darfst natürlich trotzdem bei uns fahren, auch wenn Du nicht im Tempo unserer Vereinsfahrer unterwegs bist.

Hallenstrecke

In den Wintermonaten und für den HK Cup stellt uns die Hauptschule Kleinau ihre Turnhalle zur Verfügung. Hier wird von unseren Vereinsmitgliedern, an dem Wochenende an dem der HK-Cup stattfindet, eine variierende Teppich-Bahn ausgelegt. In der Regel kann dann Samstag Nachmittag trainiert werden. Die Vorläufe und das Rennen finden am Sonntag statt. In der Turnhalle dürfen ausschließlich Elektrofahrzeuge im Maßstab 1:10 betrieben werden.

Außenstrecke